Die Gründungsversammlung

Am 16. Juli 1893 fanden sich einige Gangkofener Bürger zusammen und legten den Grundstein für einen Turnverein in Gangkofen. Nachfolgend das Originalprotokoll aus dem Protokollbuch, das erfreulicherweise noch erhalten ist.

Protokoll:
Auf ergangene Einladung von Seiten mehrerer wackerer Turnerfreunde, kam am Sonntag, den 16. Juli nachmittags 3 Uhr bei Hrn. Weißbierbrauer Georg Kürmeier eine gut besuchte Versammlung zustande, welche aus Bürgern und jungen Männern bestand, die es sich zur Aufgabe machten, durch gemeinschaftliche Turnübungen die Pflege der Gesundheit, sowie die Entwicklung und Stärkung der Kräfte des Körpers und Geistes zu fördern; es wurde der Antrag gestellt, einen Turnverein zu gründen, was begeisterte Aufnahme fand und dem gleich 27 Herren aktiv und 12 als passive Mitglieder beitraten.
Aus der sofort vorgenommenen Wahl des Turnrates sind nachstehende Herren hervorgegangen:
Herr Joh. Scheuring, Schlossermeister wurde mit 31 Stimmen zum Vorstand,
Herr Christian Blank, Uhrmacherssohn zum Turnwarte mit 29 Stimmen,
Herr Jos. Haas, app. Bader zum Schriftwart mit 25 Stimmen,
Herr Ludwig Jahn, kgl. Bahnmeister zum Säcklwart mit 21 Stimmen,
Herr Tom. Boxhammer, Schreinermeisterssohn mit 23 Stimmen zum Zeugwart gewählt.

Die Turntage wurden auf Dienstag und Samstag abends von 7 1/2 Uhr bis 8 1/2 Uhr festgesetzt.

Die Statuten kommen bei der um acht Tage später abgehaltenen Generalversammlung zur Unterbreitung und event. zur Annahme.

Zum Schlusse wurde die erste Versammlung des jungen Vereines mit einem kräftigen „Gut Heil!" geschlossen, mit dem Wunsche aller, es möchte derselbe, nachdem er so schöne Wurzeln gefaßt, sich zu einem gewaltigen Baume entfalten.

Gangkofen, 16. Juli 1893.
Jos. Haas Schriftwart

gruendungsfotoDie Gründungsmitglieder des TV Gangkofen