Sebastian Stöger seit 50 Jahren beim TSV

 

Seit 50 Jahren ist Sebastian Stöger Mitglied des TSV. Dafür wurde er bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitagabend (28.10.2016) im Sportheim mit der goldenen Ehrennadel und einer Urkunde ausgezeichnet.

Die Ehrung für 40-jährige Vereinstreue durften Helmut Erlmeier, Georg Füchsl, Josef Grünhager, Dr. Hannelore Humpe, Herbert Nömayr, Edeltraud Obermayr-Moritz, Bernhard Pertl, Robert Plankl, Luise Reger, Albert Rettenbeck, Franz Schieber, Karlheinz Hundsberger und Martin Mückenhausen entgegennehmen.

25 Jahre gehören Albert Lex, Stefan Aigner, Annette Moser-Kreuzer, Josef Blank, Andreas Niedermeier, Bernhard Rauschhuber, Florian Strobl, Norbert Obermeier, Elisabeth Vierlbeck, Johannes Brandstetter und Ludwig Häglsperger dem Sportverein an.

Zu Beginn erhoben sich die Versammlungsteilnehmer zum Gedenken an Franz Stöttner, Heinz Luitz und Franz Boxhammer von den Plätzen. In seinem Jahresrückblick informierte Vorsitzender Hermann Hühnerbein darüber, dass in fünf Hauptausschusssitzungen die Organisation, Präsentation und Koordination des knapp 900 Mitglieder zählenden Vereins behandelt worden seien.

Begeistert zeigte sich der Vorsitzende von der reibungslosen Zusammenarbeit der 170 Helferinnen und Helfer bei der Organisation und Durchführung des Marktplatzfestes im Juni diesen Jahres. Dabei hob er auch die sehr gute Zusammenarbeit mit der Marktverwaltung, dem Gemeindewerken und dem Bauhof hervor. Auch die Kooperation mit der Vorstandschaft des Fördervereins mit Vorsitzender Manuela Eberle bezeichnete Hühnerbein als vorbildlich. Er sprach allen Mithelferinnen und Mithelfern seinen Dank aus. Der Termin für das nächstjährige Marktplatzfest steht schon fest: Samstag, 17. Juni 2017.

Zur Hochwasserhilfe beteiligte sich eine 40-köpfige Gruppe des TSV im Juni bei den Aufräumarbeiten in den betroffenen Gebieten.

In seiner Vorschau ging der Vorsitzende auf das 125-jährige Gründungsjubiläum des TSV ein, das voraussichtlich in einem mehrtägigen Fest im Oktober 2018 gefeiert wird.

Zum Abschluss seines Berichts sprach der Vorsitzende den Abteilungen seine Anerkennung für die hervorragende Arbeit und das zielorientierte Zusammenwirken mit dem Hauptverein aus. Weiter dankte der Vorsitzende der Marktgemeinde für die stets großzügige Unterstützung in allen Bereichen. Besonders lobte er Horst Balk für die Pflege der Sportanlagen.

Andreas Reithmayr, der auch die Internetseite des TSV betreut, erläuterte die Buchungen und gab über den Kassenstand Auskunft. Die Kassenprüfer Franz Koppermüller und Martin Wasner bescheinigten dem Kassier einwandfreie Arbeit.

Bürgermeister Matthäus Mandl zeigte sich in seinem Grußwort erfreut über das vielfältige Sportangebot, die erfolgreiche Jugendarbeit, die sportlichen Erfolge und die positive Entwicklung des Vereins und würdigte den ehrenamtlichen Einsatz im TSV für den Sport und die Gesellschaft.

Es folgten die Berichte der Abteilungsleiter. So informierte Renate Rackerseder-Nossow über Badminton, Peter Stöger über Fußball, Birgitt Boxhammer über Gymnastik, Michael Sterner über Judo, Hermann Girnghuber über die Stockschützen und Michael Pollak über Tennis. Alle Abteilungsleiter bescheinigten der Vereinsführung des Hauptvereins harmonische und konstruktive Zusammenarbeit.

Unter den Gästen waren 2. Bürgermeister Josef Lampoldshammer, Ehrenvorsitzender Josef Kintsch und die Ehrenmitglieder Rudolf Aichner und Rudolf Pfeffereder.

 

HV16 Ehr1 v2

  Ehrende und die anwesenden Geehrten:
  v.l.: Andreas Niedermeier, Bürgermeister Matthäus Mandl, Karlheinz Hundsberger, Ludwig Häglsperger, Norbert Obermeier, Herbert Nömayr, Georg Füchsl, Albert Lex, Sebastian Stöger und TSV-Vorsitzender Hermann Hühnerbein.