SV Hebertsfelden - TSV Gangkofen 2:1 (1:0)

Zum Saisonauftakt in der Bezirksliga-West gab es in Hebertsfelden eine unglückliche Niederlage

Gangkofen benötigte eine gewisse Anlaufzeit in der der SV Hebertsfelden sofort versuchte in Führung zu gehen. In dieser Phase gab es immer gefährliche Freistöße für die Hebertsfeldner, die aber nichts einbrachten. Doch nach 15 Minuten konnte sich Gangkofen befreien und spielte Top-Torchancen heraus, die aber leider vergeben wurden.

Als Gangkofen klar überlegen war, kam aus den Nichts die 1:0 Führung für Hebertsfelden. Ein Freistoß aus halblinker Position auf den langen Pfosten brachte dann durch den freistehenden Jonans Lindner mit einem Kopfball ins lange Eck die 1:0 Führung. Die Binataler hatten noch vor der Pause zwei klare Chancen, um den Ausgleich bzw. in Führung zugehen, beide wurden aber vergeben. Nach der Pause drängte Gangkofen, angetrieben durch unseren Spielertrainer Huber auf den Ausgleich. In der 57 Minute war es dann soweit, Golobic Patrick verlängerte zu dem eingewechselten Philipp Maier mit den Kopf, der gekonnt in den Lauf von Michael Koppermüller spielte und der den hochverdienten Ausgleich erzielte. Nach ausgeglichenen Spiel brachte ein schöner Angriff über rechts von Hebertsfelden die Entscheidung durch Tobias Bachmeier der die Flanke zum 2:1 verwertete. Gangkofen versuchte in den letzten 20 Minuten alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch Torwart Ritzau rettete zwei mal großartig von Robert Christ und Tobias Huber und somit ging Hebertsfelden als glücklicher Sieger vom Platz. Toll waren die Gangkofner Anhänger die zahlreich vertreten waren und unsere Manschaft unterstützen.

Weitere Infos zum Spiel gibt's hier.