TSV Velden - TSV Gangkofen 0:2 (0:2)

Es ging gleich richtig los in Velden, denn bereits in der ersten Minute hatte der über 90 Minuten gefährliche Koppermüller eine Top-Torschance zum 1:0 für Gangkofen. Der Ball ging aber knapp übers Tor.

Im Gegenzug zog Matthias Schopf aus 20 Metern ab, aber Torwart Krautner wehrte den Ball zur Ecke ab. Dann in der 10 Minute ein gefährlicher Freistoss von Klingmann, aber wiederum war der Gangkofner Torwart zur Stelle. Langsam bekamen die Gangkofener die Heimannschaft mehr in den Griff und setzten die beiden Mittelfeldspieler Abel und Klingmann mehr unter Druck. Somit ergaben sich immer mehr Gelegenheiten für die Binataler. Bei einem dieser Gegenangriffe wurde Golobic Patrick nur durch ein Foul gestoppt. Den anschließenden Freistoss in der 17 Minute aus 26 Metern zirkelte Spielertrainer Tobias Huber über die Mauer zum 1:0 für Gangkofen. Das Spiel ging nun hin und her und Gangkofen war mit den Angriffen immer gefährlich. So auch in der 34 Minute als Koppermüller im Strafraum nur durch ein Foul gebremst wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Christ Robert sicher zum 2:0 für Gangkofen. Das auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Die zweite Hälfte begann mit einen Sturmlauf der Heimmannschaft, die alles versuchte, um schnellstmöglich den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber auch in dieser Phase war Gangkofen nach vorne immer gefährlich. So ergab sich in der 59. Minute eine Ecke und das hätte die Vorentscheidung sein können, doch der Kopfball von Golobic Patrick ging an die Latte. Velden versuchte weiterhin den ersten Treffer zu erzielen und die Entlastungsangriffe von Gangkofen wurden immer weniger. Somit ergaben sich immer wieder Standards für Velden, die aber alle mit Geschick und dem nötigen Glück und vor allem dem tollen Einsatz der gesamten Mannschaft abgewehrt wurden. Dann - in der 77. Minute - ging ein Schuss aus 22 Metern von Eisenreich Christian nur um Zentimeter am rechten Pfosten vorbei. Die grösste Chance dann in der 85. Minute für Velden, als Reichvilser aber den Ball freihstehend vor Torwar Krautner übers Tor schoss. Somit konnte Gangkofen 3 wichtige Auswärtspunkte mit einer absoluten taktischen und kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft einen verdienten Sieg aus Velden mitnehmen.

Weitere Infos zum Spiel gibt's hier.