TSV Gangkofen - ATSV Kehlheim 1:2 (1:1)

ATSV Kehlheim gewinnt in Gangkofen

Der Gast entführte in diesem ausgeglichenen Spiel, durch das Ausnützen der Torchancen glücklich 3 Punkte aus Gangkofen. Bereits vor dem Spiel eine schlechte Nachricht für Mannschaft und Trainer, denn Sturmführer Golobic Patrick musste wegen Erkrankung kurzfristig absagen. Gangkofen begann druckvoll und hatten bereits in der 8. Minute die erste Großchance, als Koppermüller Michael zu Golobic Maxi spielte, der aber dann allein vor dem Gästetorwart scheiterte. Kurz darauf zog wiederum Golobic Maxi aus 20 Metern ab und der Ball strich knapp am rechten Pfosten vorbei. Die erste gefährliche Aktion der Gäste in der 15 Minute die aber Torwart Krautner durch rechtzeitiges rauslaufen verhinderte. Gangkofen war weiterhin bemüht den Führungstreffer zu erzielen und lies die Kehlheimer nicht ins Spiel kommen. Dann in der 25 Minute zeigten die Gäste zum ersten Mal ihre Klasse und kamen mit einer Schöner Ballstafette durch Berkmüller Dominik zur völlig überraschenden 1:0 Führung. Gangkofen spielte aber weiter mutig mit und hatten immer wieder Chancen den Ausgleich zu erzielen. Der dann auch in der 43 Minute nach einen Pass in die Gasse von Maierhofer Marcel zu Stein Anton gelang und dieser allein vor dem Torwart sicher zum 1:1 Halbzeitstand gekonnt einschob.

Die 2. Halbzeit begannen die Hausherren mit vollem Elan und kamen sofort ins Spiel. Bereits in der 48 Minute setzte sich auf der rechten Seite Koppermüller durch und aus halbrechter Position ging sein Schuss knapp am linken Pfosten vorbei. Gangkofen war jetzt dran den Führungstreffer zu erzielen und es wurde mutig gegen den Meisterschaftsfavoriten nach vorne gespielt. Dann in der 60 Minute lag der Führungstreffer förmlich in der Luft als Koppermüller alleine vor dem Torwart der Gäste auftauchte, der das Tor bereits 20 Meter verlassen hatte ihn aber nicht überlupfen konnte. Dann kam es in der 64. Minute wie in der ersten Halbzeit als die Kehlheimer wieder mal schnell kombinierten und im Strafraum mit einem Doppelpass ihre ganze Klasse zeigten und dann durch Schandri Dominik das 2:1 erzielten. Die dritte klare Chance für Kehlheim im gesamten Spiel ergab sich dann in der 69. Minute aber diese konnte Julian Dietrich durch seine Klärung vor der Torlinie gerade noch verhindern. Gangkofen wollte unbedingt noch den Ausgleich und kam durch einen Freistoß vom starken Spielertrainer Tobias Huber aus 22 Metern zur nächsten Chance, die aber Torwart Marhöfer durch eine gute Parade verhinderte. In der 90. Minute nochmals eine Riesenchance für die Gangkofner, als sich auf der rechten Seite Maierhofer Marcel durch setzte und nach innen flankte und der stark spielende Koppermüller Michael knapp über den Pfosten schoss. Dann war Schluss in Gangkofen und man musste wieder mal in einem Spiel in dem die Mannschaft alles gab, als Verlierer vom Platz in dem die Gäste ihre Chancen einfach nutzten.

Weitere Infos zum Spiel gibt's hier.

 

Nächsten Samstag Heimspiele der 1. u. 2. Mannschaft

  • 2. Mannschaft gegen SSV Wurmannsquick II Beginn 14:00 Uhr
  • 1. Mannschaft gegen SSV Hebertsfelden Beginn 16:00 Uhr