Fußball-Jugend (KW 40-41)

Kurzberichte von den Spielen der Fußballjunioren.

A (U 19):

(SG) TSV Anzenkirchen – SG Taufk./Kirchb./Gangkofen 3:1

0:1 Paintmayer, 1:1/2:1 Baumgartner, 3:1 Kiermayer

SG Taufk./Kirchb./Gangkofen – JFG Oberes Rottal 1:0

1:0 Sendlinger

(SG) TSV-FC Arnstorf – SG Taufk./Kirchb./Gangkofen 1:2

0:1 Zenger, 0:2 Eigentor, 1:2 Sommer

C (U 15):

TSV – (SG) TSV Vilsbiburg II 11:0

Tore: Luca Unverdorben (5), Valentino Stadler, Franz Fußeder (2), Sebastian Göbel, Philipp Huber, Eva Huber

TSV – (SG) FC Teisbach 0:13 (BauPokal)

(SG) TSV Frontenhausen II – TSV 0:5

Zum Derby gegen die Zweitvertretung der SG Frontenhausen/Altenkirchen/Marklkofen reiste man nach Altenkirchen! Stark dezimiert durch insgesamt 11 (!) Ausfälle musste man den Kader mit 2 Spielern aus der D-Jugend auffüllen, die sich allerdings sehr gut in die Mannschaft eingefügt haben. Da der Gegner ebenfalls nicht genügend Spieler stellen konnte und als nicht aufstiegsberechtige Mannschaft die Möglichkeit hat ein 9 gg. 9 zu melden, fand das Spiel mit verringerter Mannschaftsgröße statt.

Die TSV-Mannschaft hatte zwar gewisse Schwierigkeiten mit der Umstellung von 11 auf 9 Spielern zeigte aber trotzdem von Beginn der Partie an, dass der kleine Kader trotzdem große Qualität besitzt und dominierte das Spielgeschehen! Bis auf ein paar Konter die durch die gute stehende Abwehr im Keim erstickt wurden ging es ausschließlich Richtung Heim Tor, wodurch eine hochverdiente 3:0 Pausenführung durch Tore von Huber Philipp (7. + 19. Minute) und Schachtner Andreas (35.) heraussprang.

In Hälfte 2 kontrolliert die Gaufna-Mannschaft das Spiel weiterhin und verzeichnete deutlich mehr Ballbesitz und ein deutliches Chancenplus und stellte das Ergebnis durch die Tore von Huber Philipp (44.) und Göbel Sebastian (69.) auf 5:0. Das Ergebnis hätte zwar bei einer besseren Chancenverwertung deutlich höher ausfallen können, doch letztlich stehen jetzt hochverdient 3 Punkte mehr auf dem Konto wodurch man den 2. Tabellenplatz festigen konnte.

D (U 13):

ESV Mitterskirchen – TSV I 1:6

0:1 Gruber, 0:2 Petz, 0:3 Gruber, 0:4 Wiesmeier, 0:5 + 1:6 Gruber

SG Johannesbrunn-Binabiburg II – TSV II 20:2

TSV I – (SG) TSV Ulbering I 5:1

1:0 Hackenberg, 2:1/3:1/4:1/5:1 Gruber

E 1 (U11):

TSV – TSG Postmünster 8:1

In der ersten Runde des Landkreispokals der E Jugend empfing die E1 des TSV Gangkofen die TSG Postmünster.
Bei bestem Fußballwetter begann die TSG Postmünster druckvoll nach vorne und holte bereits in der 1. Minute den ersten Eckball heraus und konnte einen ersten Torschuss in der 2. Minute für sich verzeichnen. Der TSV Gangkofen kam dann immer besser ins Spiel und Leonard Enggruber hatte seinen ersten Torschuss in der 3. Minute.
In der 6. Minute dann Freistoß für Postmünster nach einem Foulspiel, der allerdings nichts einbrachte.
In der 8. Minute war es dann soweit und der TSV Gangkofen konnte durch einen schnellen Angriff das erste Tor durch Benedikt Gallersdörfer erzielen. Jetzt spielt der TSV Gangkofen befreit auf und Leonard Enggruber konnte nach einem schönen Zuspiel von Hannes Schwartz den Ball zum 2:0 ins Tor schießen.
In der 11. Minute wieder ein Foulspiel durch Gangkofen. Den anschließende Freistoß verwandelte Postmünster zum 2:1 Anschlusstreffer.
Der TSV hatte dann noch kurz vor der Halbzeit eine Torchance nach Eckball.

Halbzeitstand 2:1 in der umkämpften Partie.
In der 2. Halbzeit kam Gangkofen sofort gut ins Spiel und Leonard Enggruber kam in der 26. Minute zu einem sehenswerten Torschuss. In der 30. Minute belohnte sich dann Leonard Enggruber für seine fordernde Spielweise und erzielte das 3:1 für den TSV.
Die Gangkofener Mannschaft wurde im Anschluss immer selbstbewußter und drückte den TSG in die eigene Hälfte, so dass in der 37. Minute Hannes Schwartz als Abwehrspieler mit einem schönen gezielten Schuß das 4:1 erzielte. In der 39. Minute erzielte dann Lukas Brunnmeier das 5:1, der sich mit diesem Treffer für seine schnellen Angriffe nach vorne belohnte. Nur eine Minute später fiel das 6:1 durch Benedikt Gallersdörfer, der in der 40. Minute auch noch das 7:1 schoss.
Der TSV lies die letzten 10 Minuten den Ball laufen und lies dem Gegner keinen Raum zum spielen. Kapitän Simon Gruber verteilte die Bälle immer schnell nach vorne, so dass weitere Torchancen entstanden. In der 50. Minute fiel dann noch durch ein Eigentor der TSG Postmünster der 8:1 Endstand.
Der Sieg geht auch in dieser Höhe verdient, vor allem durch eine geschlossen gute Mannschaftsleistung und einer sehr starken 2. Halbzeit. Somit ist man im Wettbewerb um den Kreisligapokal auch weiterhin dabei.

TSV – SC Falkenberg I 12:0

Am 2. Spieltag der E1 des TSV Gangkofen empfing man den SC Falkenberg.
Nach dem gewonnen Pokalspiel ging man mit breiter Brust in das Punktespiel und dies merkte man den Spielern des TSV Gangkofen auch auf dem Feld an.
Bereits in der 2. Minute erzielte Leonard Enggruber das 1:0 und eröffnete dann auch gleich das druckvolle Spiel nach vorne. In der 4. Minute bereits das 2:0 ebenfalls durch Leonard Enggruber. In der 5. Minute belohnte sich dann Lukas Brunnmeier für seine schnellen Sprints nach vorne und erzielte das 3:0. In der 6. Minute dann ein sehenswerter Torschuss durch Hannes Schwartz, der das Tor aber verfehlte. Die Gangkofener Spieler wurden immer stärker und kombinierten in der Hälfte des SC Falkenberg. Zahlreiche Ecken kamen immer wieder gefährlich vor das Tor. In der 16. Minute dann das 4:0 durch Lukas Brunnmeier. In der 18. Minute dann ein gefährlicher Torschuss durch Eva Nothhaft, der allerdings knapp am Tor vorbei ging. In der 18. Minute dann Tor durch Louis Koppermüller zum 5:0, der in der 25. Minute nochmals nachlegte zum 6:0. Pünktlich wurde zum 6:0 Halbzeitstand gepfiffen.
Zu Beginn der 2. Halbzeit machte man gleich wieder mächtig Druck und so schoss Benedikt Gallersdörfer das 7:0 in der 26. Spielminute.
In Spielminute 27-31 drängten die Gangkofener den SC Falkenberg tief in die eigene Hälfte. In der 31.  Minute erzielte dann der Kapitän Simon Gruber nach einem sehenswerten Schuss aus ca. 18 Metern das 8:0.
Es folgten weitere Torschüsse des TSV durch Hannes Schwartz in der 32. Minute, Louis Koppermüller in der 35. Minute und nochmals Hannes Schwartz in der 36. Minute.
In der 37.  Minute dann das 9:0 durch Manuel Asenkerschbaumer, der 3 Minuten später dann auch das 10:0 schoss.
Das offensive Stellungsspiel des TSV ermöglichte dann den SC Falkenberg einen Torschuss in der 43. Minute. Obwohl das Spiel zu Ende statischer wurde, erzielte Benedikt Gallersdörfer das 11:0 in der 47. Minute und schließlich in der 49. Minute den 12:0 Endstand.
Fazit: Eine sehr gute Mannschaftsleistung bei hoher Spielfreude aller Spieler.
Somit stehen am 2. Spieltag 4 Punkte auf dem Konto und somit sichert man sich  vorerst den 4. Platz in der Liga.

TuS 1860 Pfarrkirchen – TSV 2:4 n. E.

E Junioren Landkreispokalspiel am 08.10.2020 TuS 1860 Pfarrkirchen gegen TSV Gangkofen I.
Nachdem letzten Pokalspielheimsieg gegen die TSG Postmünster ging es im 2ten Spiel der ersten Runde nach Pfarrkirchen.
Die erste Torchance des Spiels hatte Leonard Enggruber, der in der 4. Minute den Abschluss suchte, aber das Tor knapp verfehlte.
In der 5. Minute dann der erste Torschuss durch die Pfarrkirchener. In der 7. Minute dann die nächste Torchance durch den TSV Gangkofen wieder durch Leonard Enggruber. In der 10. Minute dann ein Freistoß nach Handspiel. Aus ca. 16 Metern erzielte Pfarrkirchen das 1:0.
Gangkofen wurde aber immer stärker und kam zu zahlreichen Torchancen. In der 18. und 19. Minute verfehlte Anian Finsterer nach schönen Schüssen immer nur knapp das Tor. In der 25. Minute dann Freistoß durch Louis Koppermüller, der den Ball knapp über die Latte zirkelte. In der Nachspielzeit der 2. Halbzeit noch 2 weitere Torschüsse durch Manuel Asenkerschbaumer und Benedikt Gallersdörfer.
Halbzeitstand 1:0 für Pfarrkirchen.
In der 2. Halbzeit machte Gangkofen so druckvoll wie in der ersten Halbzeit weiter. 2 Ecken in der 26. und 28. Minute kamen gefährlich vors Tor, aber Pfarrkirchen verteidigte mit allen Spielern erfolgreich das Tor.
In der 30. Minute war es dann endlich so weit. Lukas Brunnmeier legte auf Höhe der Torlinie zurück auf Hannes Schwartz, der nach kurzem Antritt den Ball unhaltbar unter die Latte schoss. Der 1:1 Ausgleich war zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient.
Gangkofen spielte noch selbstbewusster auf. Louis Koppermüller hatte in der 39. Minute nach Freistoß die Möglichkeit zur Führung. In der 40. Minute dann nochmals Louis Koppermüller mit einem Torschuss, der nur knapp das Tor verfehlte. In den letzten 10 Minuten spielte Lukas Brunnmeier immer wieder schnell über die rechte Außenseite nach vorne und kam in der 41. und 49. Minute noch zu Torschüssen. Der Ball wollte aber nicht ins Tor. Entweder war der Pfosten, die Latte oder die tief stehenden Verteidiger im Weg. Somit war nach 51 Minuten der regulären Spielzeit mit dem 1:1 Schluss.
Die Entscheidung musste somit im 11m schießen fallen. Der erste „Elfer“ von Pfarrkirchen ging weit am Tor vorbei, aber auch Benedikt Gallersdörfer scheiterte nur knapp. Louis Koppermüller verwandelt seinen „Elfer“ sicher. Pfarrkirchen scheiterte auch mit dem 2. Schützen. Leonard Enggruber verwandelte seinen „Elfer“ sicher und eiskalt. Pfarrkirchen konnte dann im Anschluss auch einen „Elfer“ verwandeln. Jetzt lag es an Lukas Brunnmeier und er behielt die Nerven und platzierte seinen „Elfer“ unhaltbar an den linken Innenpfosten. Endstand nach 11 Meter schießen 2:4 für den TSV Gangkofen.
Somit belohnte man sich im Elfmeterschießen für die geschlossen gute Mannschaftsleistung.
Das weiterkommen im Pokal ist auch nach der spielerischen Überlegenheit absolut verdient.

ESV Mitterskirchen – TSV I 0:9

Am 3. Spieltag der E1 des TSV Gangkofen I musste man auswärts in Mitterskirchen ran.
Nach dem gewonnen Pokalspiel gegen die TuS aus Pfarrkirchen waren die Gangkofener bereit auch in der Liga 3 Punkte einzusammeln.
Die ersten 5 Minuten war es eine durchaus zerfahrene Partie. In der 5. Minute dann die erste Ecke für den TSV. Gangkofen kam immer besser ins Spiel und so erzielte in der 6. Minute Louis Koppermüller das 0:1 für den TSV. In der 9. Minute dann eine weitere Ecke für Gangkofen mit anschließendem Torschuss durch Hannes Schwartz in der 9. Minute.
In der 10. Minute der erste Torschuss durch Mitterskirchen, der an den Pfosten ging und im Nachfassen bei Torhüter Niklas Zelger landete. In der 14. Minute dann das 0:2 für den TSV durch Benedikt Gallersdörfer. Zwischenzeitlich gab es zahlreiche Torschüsse (12., 16, 17., 21., 23. Minute) durch den schnellen Lukas Brunnmeier, der sich immer wieder spielerisch gekonnt durchsetzte. Kurz vor der Halbzeit dann das 0:3 durch Hannes Schwartz, dem der Ball stark durch Louis Koppermüller vorgelegt wurde.
Halbzeitstand 0:3 für Gangkofen.
In der 2ten Halbzeit machte Gangkofen dort weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. In der 31. Minute Tor durch Louis Koppermüller zum 0:4 für Gangkofen und in der 34. Minute legte Leonard Enggruber zum 0:5 nach. In der 38. Minute dann nochmal Louis Koppermüller zum 0:6. In der 42. Minute schoss dann Benedikt Gallersdörfer das 0:7 nach starker Laufleistung mit Ball nach vorne. In der 45. Minute dann ein gezielter Pass von Louis Koppermüller in die Tiefe auf Eva Nothhaft, die Nerven zeigte und den Ball unhaltbar einnnetzte und somit die Führung auf 0:8 ausbaute. In der 49. Minute dann Manuel Asenkerschbaumer der sich mit dem Treffer zum 0:9 in die Torschützenliste eintrug. Kapitän Simon Gruber war an diesem Tag wieder dafür verantwortlich, dass in der Abwehr so gut wie nichts anbrannte und entschärfte sämtliche gefährliche Situationen mit viel Übersicht und hervorragendem Stellungsspiel.
Endstand nach 51 Minuten 0:9 für den TSV Gangkofen.
Somit hat der TSV am 3. Spieltag 7 Punkte auf dem Konto und verbessert sich somit auf den 3. Tabellenplatz, wobei der SSV Eggenfelden auf Platz 1 auch ein Spiel mehr auf dem Konto hat.

E 2 (U 10):

TSV Gangkofen II – (SG) DJK-TSV Dietfurt II 5:5

(SG) SV Eintracht Oberdietfurt II – TSV II 1:8