Judo „Der sanfte Weg“

Die Judoabteilung des TSV Gangkofen startet am Freitag, den 15.06.2018 wieder einen Judo-Anfängerkurs für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren.

Judo ist eine asiatische Kampfsportart, bei der es keine gefährlichen Schlag- oder Tritttechniken gibt. Den Ursprung hat Judo in der Selbstverteidigungskunst Jui-Jitsu.

In diesem Kurs wird den Teilnehmern gelehrt sich gegen Würgegriffe, Messerstiche, Faustschläge und Fußtritte zu verteidigen, indem jede Bewegung des Angreifers ausgenutzt und zum eigenen Vorteil weitergeleitet wird, da sämtliche Techniken dem Judoprinzip „Siegen durch nachgeben“ zugrunde liegen. Ebenso werden die Kursteilnehmer auch die ersten Grundtechniken des Judosports erlernen.

Besonders wichtig ist die Fallschule, also das richtige Hinfallen ohne sich zu verletzen, das an jedem Kursabend geübt wird und auch später in jeder Trainingseinheit auf dem Programm steht. Zum weiteren Trainingsprogramm gehören auch verschieden Festhalte- und Wurftechniken, welche während des Kurses erlernt werden können.

Judo eignet sich für alle, die Spaß an der Bewegung haben, fördert die Koordinationsfähigkeit und schult gleichzeitig das respektvolle Kräftemessen mit dem Partner.

Aber auch für nicht so sportliche Teilnehmer kann Judo ein kleiner Schritt für die Steigerung der eigenen körperlichen Leistungsfähigkeit sein. Mit Michael Sterner steht den Kursteilnehmern ein erfahrener Trainer zur Verfügung, der bereits seit vielen Jahren das Training der Judokas und alle Anfängerkurse leitet.

Nach dem Anfängerkurs können alle Interessierten der Judoabteilung des TSV Gangkofen beitreten, in welcher sie dann eine erste Gürtelprüfung ablegen und ihre bereits erlernten Kenntnisse noch ausbauen können.

Kursbeginn ist am Freitag, den 15.06.2018 von 18.00 – 19.00 Uhr in der Schulturnhalle in Gangkofen. Als Übungskleidung wird lediglich ein Trainingsanzug benötigt.

Anmeldung und Info bei Michael Sterner unter 08722 / 61 31 oder 0160 / 181 913 3.

Die Judoabteilung würde sich über rege Beteiligung freuen.