Licht und Schatten bei Gangkofens Tennismannschaften

Licht und Schatten brachte das vergangene Tenniswochenende für Gangkofens Tennismannschaften.

Die H40 war beim Tabellenführer TC Steinberg zu Gast und verlor trotz 3:3 Zwischenstand nach den Einzeln mit 3:6. Ein packendes Duell boten sich auf Setzliste 1 Jürgen Krause (LK14) und Oliver Baumann (LK11). Nachdem der Steinberger den 1. Satz souverän gewonnen hatte musste er im 2. Satz seinem hohen Tempo Tribut zahlen und der Gangkofner wurde immer spielbestimmender. Mit tollen Grundlinienschlägen dominierte er nun das Spiel und gewann überlegen den 2. Satz und auch im Match-Tiebreak war er der stärkere Spieler und gewann. Auf 2 holte Axel Reiter seinen 3. Sieg im 3. Spiel. Auch der LK 13 Spieler Thierry Springer konnte ihm nicht beikommen und er entschied das ungleiche Duell souverän in 2 Sätzen für sich. (6:1,6:2) Teamkapitän Michael Pollak holte in einem denkwürdigen Hitzeduell den 3. Einzelpunkt für Gangkofen. Nach verlorenem 1. Satz gewann er Satz 2 im Tiebreak und auch der Match-Tiebreak ging an den Gangkofener. Nachdem Bernhard Pertl, Walter Treixler und Hans Weidenhiller ihre Matches verloren, mussten die Doppel die Entscheidung bringen. Lag es an der mentalen Müdigkeit oder an den äußeren Umständen, auf jeden Fall brachten hier die Gangkofener kein Bein auf den Boden und verloren allesamt klar in 2 Sätzen. Somit rangiert man auf einen guten Mittelfeldplatz und muß nun am kommenden Samstag den wichtigen 2. Sieg zum Ligaerhalt einfahren.

Die Herren I waren beim TSV Tiefenbach zu Gast und holten ein 3:3 Unentschieden (Johannes Vilsmaier, Christoph Gangkofer, Gangkofer/ Lukas Schrenk). Somit bleibt man mit einem Punkt Rückstand in Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Die Herren II verloren beim TC Weiss-Blau Landshut mit 1:5 und auch die Herren IV verloren Ihr Match beim TC Baumgarten mit 1:5.

Die Herren III holten einen immens wichtigen Punkt beim 3:3 gegen den Mitfavoriten TSG Postmünster und haben nun alle Trümpfe in der Meisterschaft in eigener Hand. Siege von Wolfgang Aigner und Michael Graf sowie das Doppel Aigner/Graf sorgten für den Endstand.

Eine Klasse für sich sind Gangkofens Damenmannschaften in der aktuellen Saison:
Die Damen I gewannen ihr Spiel gegen TC Mainburg locker mit 6:0 (Anna Fißlinger, Anna Eckbauer, Katrin Lohmeier, Ramona Englhart, Laura Brandstetter) und auch die Damen III (Verena Wimmer, Anna Lehner, Simone Zeiler, Lena Weidenhiller, Steffi Aigner) gaben sich beim 6:0 Sieg gegen den TC Aham keine Blöße.

Damen II waren spielfrei, alle 3 Mannschaften grüßen in ihren Ligen von der Tabellenspitze.

Beim Nachwuchs kamen einzig die Bambini Mannschaft zum Einsatz. Beim TC Marklkofen Zachreisen musste man eine vermeidbare 2:4 Niederlage hinnehmen. Die Punkte holten Max Kuchenreuther und Konstantin Kreuzer, das Doppel Kuchenreuther / Kreuzer ging knapp im Match-Tiebreak verloren.

Ausblick aufs Heim-Wochenende:

Freitag, 16.00h:

  • Kleinfeld 10 / DJK Altdorf;

Samstag, 9.00h:

  • Juniorinnen 18 / TC Aidenbach;
  • Knaben 14 / TC Wurmannsquick II;

Samstag, 13.00h:

  • H40 / TC Zeholfing-Frammering;

Sonntag, 9.00h:

  • Herren I / TC Hölsbrunn II;
  • Herren II / DJK Mirskofen;
  • Herren IV / TC Wurmannsquick III;